Wordpress Plugin Übersetzen

WordPress Plugin Übersetzen

Da ich gerade ein WordPress Plugin übersetzen durfte und doch die ein oder andere Hürde zu nehmen hatte, will ich hier noch einmal in Kürze die entsprechenden Schritte auflisten – ohne große Code-Beispiele. Ich habe die Übersetzungen wie in vielen Artikeln vorgeschlagen auch mit Poedit gemacht.

Quellenangaben:
https://codex.wordpress.org/Writing_a_Plugin#Internationalizing_Your_Plugin
http://premium.wpmudev.org/blog/translating-wordpress-plugins/

Folgende Punkte führten bei mir zum Erfolg:

    1. in der wp-config.php muss schon die Sprache gesetzt sein define(‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);
    2. In der Haupdatei des Plugins müssen folgende Änderungen hinzugefügt werden:
      1. Im Header brauchen wir die Text-Domain, also z.B.
        Author: Robby Jansch
        Text Domain: plugin_name
      2. die Sprachdatei  muss eingebunden werden:
        add_action('plugins_loaded', 'plugin_translation');
        function plugin_translation() {
            load_plugin_textdomain( 'plugin_name', false, dirname( plugin_basename(__FILE__) ) . '/language/' );
        }
    3. Die zu übersetzenden Textteile mittels _e("text der zu übersetzen ist", "plugin_name") bzw. den anderen Möglichkeiten markieren. Ich bin hierbei den Weg gegangen die Texte im Englischen zu belassen und mittels der .po Dateien die deutsche Übersetzung hinzuzufügen.
    4. wir benötigen im Hauptordner des Plugins einen neuen Ordner language
      1. Mittels Poedit (ich empfehle für Plugin-Entwickler das ganze lokal auf dem PC/Mac zu machen) die entsprechenden Sprachdateien zu erstellen.
        Hierbei ist darauf zu achten das die Sprachdatei in folgendem Format benannt wird: [plugin-name]-[locale] also in dem Beispielfall plugin_name-de_DE
      2. Poedit macht dann direkt die richtigen .po bzw. .mo dateien draus
      3. Jetzt in den entsprechenden Dateien mit Poedit nach den entsprechenden Funktionen _e oder__ oder oder oder suchen lassen und das ganze dann übersetzen. Diese kann man in den Einstellungen der Sprachdatei definieren
        Schlüsselwörter definieren
      4. die beiden dateien .po und .mo auf den Webserver schieben
    5. Testen und Freuen